Highlight Video

CLUB D’ESSAI Mixtape VOL.3: PHREX

 

Die tausend Gesichter des Phrex

Der Berner DJ und Produzent Phrex tanzt auf vielen Hochzeiten. Allerdings feiert er Feste, die immer auch viele gemeinsame Nenner besitzen. Seine Basis ist die Affinität zu niederfrequentem Dubstep und Bassmusic, gegen oben verästelt sich das phrex’sche Musikspektrum jedoch genauso stark in House und Techno. Was dieser Mélange entspringt sind satte Grooves ebenso wie knisternde Nischen-Elektronika.

Für den Club d’Essai-Mix No.3 hat Phrex ein solides Mischwerk von über 2.5 Stunden (!) konstruiert, es ist also die Premiere des Cd’E-Doppel-Mixtapes! Zu hören gibt es vinyl / acetate only, geschichtet in bester Oldschool-Manier. Der Zwang zu aktuellen Releases weicht der Zeitlosigkeit von Roots Dub, welcher von düsteren Techno-4/4teln abgelöst wird, die wiederum in ambientösen Rundumschlägen auslaufen. Das mit eigenen Produktionen gespickte Tape ist der ideale Reisebegleiter im Zug, vorgeschlagene Strecke: Bern – Mond. Wie es mit der Rückfahrt aussieht, bleibt allerdings ungewiss.

—-

http://www.mixcloud.com/Clubdessai/club-dessai-mixtape-vol3-phrex/

—-

The many faces of Phrex

Berne-based DJ and producer Phrex has plenty of things on the go at once. But his many faces always have a common ground: Starting from his basic musical material called Dubstep and Bassmusic he easily nurture a set into house and techno. On its cutting point, Phrex can leed the music into solid grooves as well as into crispy Electronica.

For the third issue of the Club d’Essai-Mixtapes, Phrex has completed a 2.5h-Tape, what makes us actually call it a double tape. It’s a vinyl and acetate only mix of true oldschool nature. Having Roots Dub as a starter (Burning Spears) it leads to Autechre and Shed. Latest when Wendy Carlos (theme of Clockwork Orange) drops in, one may realize that Phrex is a true crate-digger, not fearing any borders. Including own production, Phrex has made a perfect travel companion. From here to he moon, please. One-Way.