Festivalvideo

Vinko Globokar & Iannis Xenakis: Am Rand ist das Ufer.
Ein Minifestival

Iannis Xenakis (1922-2001) und Vinko Globokar (*1934) haben in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die zeitgenössische Musik massgebend geprägt, indem sie deren Hauptlinien immer wieder irritiert und über den Rand ihrer Zeit hinausgeschaut haben. Abseits offizieller Institutionen fand Vinko Globokar eine abenteuerliche Verbindung von Musik und Sprache im instrumentalen Theater. Iannis Xenakis entwickelte ein neues Kompositionskonzept, welches die modernen mathematischen und physikalischen Denkmodelle auf kompositorische Prozesse übertrug. Xenakis, ursprünglich Architekt, und Globokar, Posaunist, sind nur langsam in die Rolle als Komponisten hineingewachsen und blieben deshalb bis heute Aussenseiter. Beide konnten sich nie auf die eingeschliffenen Bahnen eines akademisch kontrollierbaren Stils einlassen. Beide sind gleichsam immer wieder durchgebrannt – Xenakis mit soviel Energie, als gälte es die Erde zu durchbohren, Globokar mit einer radikalen Infragestellung der absoluten Musik. Gerade der untypische Werdegang der beiden Komponisten hat noch heute einen grossen Einfluss auf die Entwicklung der neueren zeitgenössischen Musik. Sie waren Pioniere eines interdisziplinären Kunstbegriffes, der sich mittlerweile auch im akademischen Bereich etabliert hat. Ihr Komponieren am Rande führt deshalb nach wie vor zu neuen Ufern.«Am Rand ist das Ufer» wirft einen Blick aus der Gegenwart in die Aufbruchzeit der 1970er-Jahre. Zu hören sind zentrale Werke von Vinko Globokar und Iannis Xenakis und musikalische Kommentare dazu aus der heutigen Generation. Der Perkussionist Pascal Viglino untersucht mit einem der radikalsten und zugleich zugänglichsten Stücke von Iannis Xenakis den Bezug zur Gegenwart. «Rebonds, pour percussion solo. 1987-88» ist pure Energie, und wird in der Inszenierung von Viglino visuell in einen zusätzlichen Kontext gestellt.Das Minifestival «Am Rand ist das Ufer» ist eine gemeinsame Produktion der Dampfzentrale, der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik IGNM und der Hochschule der Künste Bern HKB und wird unterstützt von: KulturStadtBern, Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Ernst Göhner Stiftung, Ambassade de France en Suisse, Migros Kulturprozent, Fondation Nestlé pour l’Art.

Fr 18
Mar
17:30 Musik

Vinko Globokar & Iannis Xenakis: Am Rand ist das Ufer.

Sa 19
Mar
16:30 Musik

Vinko Globokar & Iannis Xenakis: Am Rand ist das Ufer.