Festivalvideo

SAINT GHETTO
Das Musikfestival der Dampfzentrale

Zum vierten Mal laden wir zum musikalischen Herbstfestival der Dampfzentrale Bern.

In den vergangenen Jahren haben wir in erster Linie MusikerInnen und Bands an das Festival SAINT GHETTO eingeladen, welche sich in ihrer Karriere einen wichtigen Platz in der Geschichte der Musik weitab des Mainstreams erarbeitet haben. Legenden und Kultfiguren wie The Residents, Charlemagne Palestine, The Fall, Steven Stapleton (Nurse With Wound), Lydia Lunch, Die Goldenen Zi­tronen, Little Annie, Ghédalia Tazartès, Baby Dee, Pierre Henry, Hermine oder Brigitte Fontaine haben uns an diesen ersten drei Ausgaben beehrt.

Dieses Jahr richten wir den Blick weniger weit in die Vergangenheit als bisher. Wir wollen den Fokus auf eine jüngere Musikgeschichte richten – weniger auf Pioniere sondern auf KünstlerInnen welche vielleicht dereinst als solche gelten könnten. Die radikalen Popsongs der blutjungen Britin ANIKA haben da­bei genau so Platz wie die düsteren Songlandschaften der amerikanischen Songwrite­rin CARLA BOZULICH oder die anmutigen Piano-Experimente des deutschen Komponis­ten HAUSCHKA.

Natürlich haben wir uns der Kult-Ecke aber nicht ganz verschlossen. Mit SCORN haben wir einen Mann im Haus der vor 30 Jahren als Schlagzeuger in der britischen Hardcore-Szene mitmischte und heute rein elektro­nisch arbeitet und als Wegbereiter von Dubstep gelten darf. Und dann dürfen wir jemanden begrüssen, der es in seiner Karriere geschafft hat, die internationalen Charts anzuführen und gleichzeitig bei obskuren Experimentalbands Gastauftritte zu absolvieren. MARC ALMOND war von Anfang an mit einem Fuss im Mainstream und mit dem anderen in der Avantgarde verankert. Seine erste Band SOFT CELL steht für einen der grössten 80er-Jahre-Pophits («Tainted Love»), hatte es aber ansonsten mit ihren Platten nicht auf seichte Unterhaltung abgesehen und wenig radiotaugliche Themen behandelt. Seine sehr erfolgreiche Solokarriere hat MARC ALMOND ebenfalls nicht davon abgehalten bei allerlei britischen Experimental- und Industrial-Projekten gern gehörter Stammgast zu sein. Dass er dieses Jahr das Festival SAINT GHETTO beehrt freut uns natürlich ganz besonders.

 

SAINT GHETTO ist ein Musikfestival der Dampfzentrale Bern, ausgedacht von Christian Pauli und Roger Ziegler, realisiert vom Team Dampfzentrale. Medienpartner: Der Bund. SAINT GHETTO wird ermöglicht dank Beiträgen von Stadt und Kanton Bern und Ernst Göhner Stiftung. Danke an Hotel National.

 

Marc Almon

Marc Almond

 

www.saintghetto.blogspot.com

Fr 18
Nov
20:00 Musik

Esben And The Witch (UK) / Evangelista/Carla Bozulich (USA) / Natalie Beridze (GE) / Dave Phillips (CH)


20:00 Musik

Buchvernissage: Kunstmusik, Sounddesign und Popmusik

von Peter Kraut

Sa 19
Nov
20:30 Musik

Anika (UK) / Hauschka (D) / Bit-Tuner (CH) / Syg Baas (CH)

with special guest Dichterstauffer

So 20
Nov
19:00 Musik

Marc Almond & Band (UK) / Ja, Panik (D/A) / Kraut (CH)