Festivalvideo

Ouest-Est
Tanz/Musik/Theater/Performance aus der West- und Deutschschweiz und Frankreich

Das Festival Ouest-Est findet dieses Jahr zum vierten Mal statt und ist eine Zusammenarbeit zwischen der Dampfzentrale Bern, Schlachthaus Bern und dem Théâtre Arsenic Lausanne. Die Grundidee ist der Austausch zwischen der Westschweiz und der Deutschschweiz. Wir haben auch dieses Jahr Perlen aus verschiedenen Sparten und Regionen für Sie nach Bern geholt. Das Programm des transdisziplinären Festivals konzentriert sich auf die Tanz-, Musik- und Theaterproduktionen aus der Romandie sowie aus der Deutschschweiz. Auf verschiedene Arten wird die Sprachbarriere zwischen der deutschen und französischen Schweiz thematisiert. Einmal mehr wollen wir zwischen den Sprachgrenzen, Sparten und Kunstschaffenden Brücken schlagen und dem Publikum die Möglichkeit geben, dies mit uns spielerisch zu entdecken.Falls Sie mehrere Stücke an einem Abend sehen wollen, können Sie einen Abendpass zu Fr. 35.- /25.- lösen, oder wir bieten einen Festivalpass für alle Aufführungen zu Fr. 80.-/50.- an.

Mi 26
Mar
18:00 Musik

Festivaleröffnung

mit Schwyzerörgeli-Quartett «No nid fertig»


19:30 Musik

Cie Katy Hernan & Christoph Leuenberger: «Enter my Bubble»


19:30 Musik

OONA Project / Massimo Furlan: «Exotic Dreams»

Do 27
Mar
19:30 Musik

Gaspard Buma: «home»


20:30 Musik

Brico Jardin / Fred, Gloria et les Autres


20:30 Musik

Cie Nicole Seiler: «Ningyo»

Fr 28
Mar
19:00 Musik

Cie Nicole Seiler: «Dolls»


19:30 Musik

Cie Extrapol: «Guten Tag, ich heisse Hans»


21:00 Musik

Wertmüller - Brötzmann - Pliakas / Adrien Kessler


23:00 Musik

Liebling:

DJ F

Sa 29
Mar
20:00 Musik

Cie L'Alakran: «Epiphaneïa»

So 30
Mar
19:00 Musik

Cie Traits de Ciel / Thierry Baë: «Journal d'Inquiétude»