Festivalvideo

Nordwind Festival
Das Nordwind Festival erstmals in Bern!

Gegen Ende des Jahres weht eine frische Brise durch die Dampfzentrale, wenn vom 25. November bis 5. Dezember zum ersten Mal das Nordwind-Festival nach Bern kommt. Seit 2006 präsentiert es in mittlerweile vier europäischen Städten alle zwei Jahre die Arbeit zeitgenössischer KünstlerInnen aus den nordischen und baltischen Ländern. Entsprechend vielfältig zeigt sich das Programm in seinen Ästhetiken, Inhalten und künstlerischen Disziplinen, das nicht nur herrschende Verhältnisse auf den Kopf stellt sondern mit Tanz, Performance, Konzerten und Clubabenden auch alle Sparten der Dampfzentrale in einem Festival vereint.

Die eingeladenen Stücke zeigen dieses Jahr einen befreiten Umgang mit Körper, Gender und Rationalität, wie die isländische Choreografin Erna Omarsdóttir mit der Iceland Dance Company, die mit «Black Marrow» die menschliche Leiblichkeit feiern. Ausserdem gibt es im November zwei kunstvolle Kurzfilme sowie einen Abend mit dem Originellsten, was die skandinavische Clublandschaft derzeit zu bieten hat.

Mi 25
Nov
18:30 & 21:30 Uhr Kesselhaus Film

NORDWIND FESTIVAL
Marcus Lindeen:
Dear Director


20:00 Uhr Turbinensaal Tanz

NORDWIND FESTIVAL
Erna Ómarsdottir & Damien Jalet / Iceland Dance Company:
Black Marrow

Sa 28
Nov
21:30 Uhr Kesselhaus Film

NORDWIND FESTIVAL: Marcus Lindeen:
Dear Director


23:00 Uhr Kesselhaus Film

NORDWIND FESTIVAL
Ulu Braun:
Architektura


24:00 Uhr Foyer Club

NORDWIND FESTIVAL: Sex Tags Mania Club Night

Di 1
Dec
20:00 Uhr Turbinensaal Tanz

NORDWIND FESTIVAL: Stina Nyberg - Splendour

Mi 2
Dec
20:00 Uhr Turbinensaal Tanz

NORDWIND FESTIVAL: Stina Nyberg - Splendour

Fr 4
Dec
21:00 Uhr Turbinensaal Musik

NORDWIND FESTIVAL: Anna von Hausswolff

Sa 5
Dec
17:00 Uhr Foyer Performance

NORDWIND FESTIVAL: Kleine reiche Länder

Eine performative Diskussion über die Schweiz und Dänemark

20:00 Uhr Kesselhaus Tanz

NORDWIND FESTIVAL: Elina Pirinen - Personal Symphonic Moment