Festivalvideo

Saisoneröffnung 2013
Zur Saisoneröffnung und dem Beginn eines neuen Kapitels an der Aare haben wir für Sie ein veritables Festival vorbereitet. Vom 30. August bis zum 1. September bieten wir Ihnen ein umwerfendes Programm und lassen die Korken knallen.

Nutzen Sie den Vorverkauf über Starticket und wählen Sie den Preis, der Ihnen eine Tageskarte wert ist.

Tageskarte Freitag und Samstag:
Kleiner Preis 20.–, Normaler Preis 30.–, Liebhaberpreis 50.–

Tageskarte Sonntag:
Kleiner Preis 30.–, Normaler Preis 40.–, Liebhaberpreis 50.–, Familienpreis für bis zu 5 Mitglieder 70.– (alle inklusive Brunch ohne Getränke).

Fr 30
Aug
18:30 Kesselhaus

Eröffnungsapéro


18:30 bis 23:00 Foyer Videoinstallation

Sarah van Lamsweerde:

Instant Fiction


19:00 Dokumentarfilm

Lucìa Baumgartner / Sean Wirz:

Was bleibt - Erinnerungen an Momente in der Dampfzentrale


20:00 Turbinensaal Tanz

Boris Charmatz/Musée de la danse:

enfant

Mit «enfant» gelingt Boris Charmatz eines der intensivsten und aufwühlendsten Tanzstücke der Gegenwart. Es ist berührend, erhellend, düster, brutal und zugleich äusserst zärtlich. Was, fragt Charmatz, ist aus unserem Blick auf Kinder geworden?

22:00 Kesselhaus Musik

Rainbow Arabia (USA)


23:30 Foyer Club

DJ Till/Tape (CH)

Sa 31
Aug
15:00 Marzilibad, Schönausteg, Dalmaziquai, Marzilibrücke Musik

Trumpet City


17:00 & 21:00 Proberaum Film

Renzo Martens:

«Enjoy Poverty» Episode III

Regisseur und Hauptdarsteller Renzo Martens spielt Agent Provocateur im Kongo. Sein Ratschlag an die Einheimischen: aus Armut Geld zu machen, beispielsweise mit hochgehandelten Fotos von unterernährten Kindern. Der international ausgezeichnete Film «Enjoy Poverty» ist eine Mischung aus Journalismus, Kunst und abgrundtiefer Kritik.

18:30 bis 24:00 Foyer Videoinstallation

Sarah van Lamsweerde:

Instant Fiction


19:00 Dokumentarfilm

Lucìa Baumgartner / Sean Wirz:

Was bleibt - Erinnerungen an Momente in der Dampfzentrale.


19:30 Turbinensaal Performance

Public in Private / Clément Layes:

Things that surround us

Was geschieht mit uns und wie handeln wir, wenn ein Besen nicht mehr reinigt und der Stuhl nicht mehr den gewohnten Halt bietet? Clément Layes thematisiert spielerisch, mit Witz und einer Prise Groteske die Beziehung zwischen dem Menschen und den Alltagsobjekten in seiner Umgebung.

19:30 Musik

Interventionen von

Julian Sartorius


21:30 Kesselhaus Musik

Art Brut (GB/D)

Art Brut sind britisch-deutsch, wohnhaft in London und lieben laute Stromgitarren. Obwohl sich ihr Name der Outsider-Kunst verschreibt, verstehen sie sich als klassische Rockband.

23:00 Kesselhaus Musik

Vive La Fête (B)

Mit Vive La Fête aus Belgien darf man sich auf eine laute Cocktailparty aus Kitsch, 80er-Tanzbeats und ein wenig Serge Gainsbourg freuen.

24:30 Foyer Club

DJ Olive Oyl (CH)

So 1
Sep
10:00 Foyer Brunch

Brunch


11:45 Draussen/Proberaum Tanz

Andrea von Gunten (Bounce Urban Family):

Tanzworkshop


12:00 Kesselhaus Musik-matinée

King Pepe mit Pepejazz Live Duett (CH)

Hier kommt King Pepe und singt mit seiner unvergleichlichen Nonchalance zu Big-Band-Jazz der Golden Twenties.

14:30 Turbinensaal Tanz

Tanzfuchs Produktion:

Raus aus dem Haus

Ingeborg von Zadow hat für die kleinsten Zuschauer des Kindertanzes ein Stück geschrieben voller Sprachspiele, witziger Reime und überraschender Entdeckungen.