Festivalvideo

Biennale Bern 08
«Fremdgehen»

Über 30 Veranstaltungen und Projekte finden an der Biennale Bern während einer Woche unter dem Thema «Fremdgehen» statt. Veranstaltet werden sie von vielen wichtigen kulturellen Berner Institutionen. Sie ermöglichen damit ein attraktives und auf zeitgenössische Künste fokussiertes Festival. Ein solches Zusammengehen der Institutionen über die Kunstsparte hinweg ist für Bern neu und kann durchaus als kleine Sensation bezeichnet werden. Die Biennale thematisiert die Faszination des Fremden, das Erlernen und Verstehen des Fremden, die Anziehung des Unverständlichen, aber auch die Schwierigkeiten mit dem Fremden und die Flucht aus dem Alltag und aus der Enge ins fremde Abenteuer. Fremdgegangen wird in verschiedenste Richtungen: Fremde Sprachen, neue Alphabete, Befremdung des Alltags und fremde Klangwelten, fremde Räume und fremde Biografien. Ein solch reiches und durchaus ehrgeiziges Projekt war nur durch die Zusammenführung der Kräfte möglich. Die beteiligten Institutionen verzichten zum grossen Teil auf eigene Veranstaltungen und konzentrieren sich auf die Biennale. Dadurch kommt es bei der Biennale zu einer Bündelung der Kräfte. Wir hoffen nun, dass auch das Publikum der verschiedenen Institutionen sich vermischt und sich von den Fremdgängen der Biennale Bern anstecken lässt.

Fr 12
Sep
20:00 Musik

Cie Gilles Jobin: «Text To Speech»

Do 18
Sep
17:00 Musik

Heiner Goebbels: «Stifters Dinge»

Sa 20
Sep
20:00 Musik

Collegium Novum Zürich

Georg Friedrich Haas-Portrait.