Highlight Video

Club d’Essai No.1: Benfay & Meienberg & Spacebox 720 & Chris Dubflow

Club d’Essai No.1: Benfay & Meienberg & Spacebox 720 & Chris Dubflow. 20.9.2012 Thursday, 20 September, Foyer International, Concert: 21:00, Doors: 20:00, Entry: FREE! We are proud to reveal the line-up for the very first issue of Club d’Essai. A highly explosive quartet of wellknown artists that is not feared of muddy electronic waters: Chris Dubflow, a purist in terms of analogue technics and a true connaisseur of heavyweight deep dub-bass is known for his hypnotic drone-like soundscapes, while Benfay, part of the Round Table Knights, is a tough polymath in his very own created complex of grooves and harmonics, from down- to uptempo Beats. Meienberg, Co-Founder of Everest Records, touches both abstract structures and precise beats and let one think this guy is home in the blues as well as in the clicks. Spacebox 720, an oldschool adept of sequenced rhythm and sound, is a thoroughbred ambient creator who knows both how to patch an MS20 and to discover the soul of the machine. We are very excited to hear this guys on September 20. There is nothing we can expect soundwise but a big surprise. Without any rehearsal the quartets duty is to find their common path in all the wires, oscillators and space-echoes. After that the UFO is proceeding. The very first Club d’Essai-DJ-Set is a family business: DJ Mastra (Trauma-Duo) and Tape (Till&Struppi) spin records made for no occasion. Let us play! —- Wir freuen uns sehr das Line-Up für die allererste Ausgabe des Club d’Essai bekannt zu geben. Ein namhaftes und hochexplosives Quartet ohne Angst vor den Tiefen der elektronischen Musik: Chris Dubflow, ein Purist in Sachen Analogsynthese, ist ein wahrer Kenner der tiefschwingenden Dubbässe und bekannt für seine statischen, weitreichenden Soundscapes. Benfay, Teil der Round Table Knights, gilt als Multitalent im Erbauen seiner eigenen Komplexe aus Grooves und Harmonien, gleicherseits im Down- wie auch Uptempobereich. Meienberg, Co-Gründer von Everest Records, webt abstrakte Soundstrukturen in schlagfertige und präzis gedachte Beats und ist gefühlt im Blues genauso daheim wie bei Clicks&Cuts. Spacebox 720, ein Meister der Alten Schule im Herstellen von sequenzierten Rhythmen und Sounds ist ein Vollblut-Ambientsynthologe, der sowohl weiss die Patchkabel am MS20 richtig zu stecken wie auch wo sich in der Maschine die Seele versteckt. Am 20. September geht’s los und wir freuen uns sehr auf diese vier Jungs. Niemand weiss wohin die Reise führen wird: Das Quartet hat die Aufgabe ohne gemeinsames Üben einen Weg durch all die Kabel, Oszillatoren und Space-Echoes zu finden. Nach dem Konzert fliegt die Untertasse weiter. Das allererste Club d’Essai-DJ-Set bleibt in der Familie: DJ Mastra (Trauma-Duo) und Tape (Till&Struppi) spielen jene Platten, die es sonst nie in ihre Plattenkoffer schaffen. Lasst die Spiele beginnen!