Highlight Video

Club d’Essai No. 6: Bang Goes | Jon Donson | Johnny Poison (The E’s)
Club d’Essai No. 6: Bang Goes | Jon Donson | Johnny Poison (The E’s)

Nummer 6 war eine kontroverse US-Fernsehserie, die sich mit Themen wie permanenter Kontrolle, Konformitätszwang, Drogenexperimenten, Folter, der Folgenlosigkeit demokratischer Wahlen und Anderem auseinandersetzte.
Die Nummer 6 des Club d’Essai ist einfacher gestrickt – auf den ersten Blick.
Für die sechste Ausgabe haben wir drei Musiker eingeladen, welche die Affinität zu experimentaler Clubmusik teilen.

Als Premiere gilt hingegen, dass wir zum ersten Mal einen Soundtüftler dabei haben, der in erster Linie ein Bandleben verfolgt. Nichtsdestotrotz ist JOHNNY POISON ein gewiefter Bediener obskurer Effekte und Synthies, wie man von seinen Auftritten als Gitarrist von The E’s weiss.

Sein fast-Namensvetter JON DONSON hingegen ist klar verwurzelt im Dancefloor der elektronischen Musik. Hierin lässt sich aber nicht etwa eine Einfältigkeit festmachen: Herr Donson ist genreunabhängig und zielstrebig zu einem eigenständigen Elektronika-Universum unterwegs.

BANG GOES dürfte in dieser Runde als Veteran gelten. Der schlagfertige Techno-Produzent versteckt hinter seinen DJ- und Live-Sets (Gallopierende Zuversicht) eine Parallelwelt, die auch mal ohne 4/4-Takt auskommt.

Obendrauf haben wir am Donnerstag den Spezialgast Sam Graf mit optischem Spezialmaterial zu Gast. Was die Runde macht und welche Knöpfe sie dreht, seht ihr wenn das Licht angeht.