Highlight Video

Workshop mit Femke Gyselinck und Sandy Williams von Rosas
für Tanzende mit Vorkenntnissen

Für «Cesena», dem jüngsten Rosas-Stück, das im Juli dieses Jahres am Festival d’Avignon uraufgeführt wurde, arbeitet Anne Teresa De Keersmaeker mit Björn Schmelzer und seinem Ensemble graindelavoix zusammen.

 

In dem zweistündigen Workshop für Tanzende mit Vorkenntnissen geben der Tänzer Sandy Williams, der in «Cesena», selber auf der Bühne steht, und Femke Gyselinck, die Probedirektorin von Rosas, einen praktischen Einblick in die Entstehung von «Cesena» und damit in die einmalige Arbeitsweise von Rosas.

 

Femke Gyselinck ist in Belgien geboren und studierte in P.A.R.T.S. (The Performing Arts Research and Training Studios). Nach ihrem Abschluss 2002 arbeitete sie als Tänzerin mit Eleanor Bauer, Andros Zins-Browne und Esther Venrooij. Bei Rosas ist sie Probedirektorin (sowohl bei «En Atendant» wie auch bei «Cesena»,), nachdem sie zuvor schon bei der Produktion «The Song» assistiert hat. 2009 schloss Femke ihre tanzpädagogische Ausbildung ab und unterrichtet Technikstunden, Workshops in Performancetechnik und Rosas-Masterklassen.

 

Sandy Williams stammt aus Kanada, wo er auch den ersten Teil seiner Tanzausbildung absolvierte. In 2002 siedelte er nach Brüssel über, um in P.A.R.T.S. zu studieren. Nach seiner Ausbildung kreierte er verschiedene eigene Werke und arbeitete mit diversen KünstlerInnen zusammen, u.a. mit Jan Ritsema, Andros Zins-Browne, Michèle Anne de Mey und Deborah Hay. Seit 2007 ist Sandy Williams Mitglied von Rosas und war an der Kreation von verschiedenen Stücken beteiligt.

 

Ort: Akar Dance Studio 1, Maulbeerstrasse 8, 3011 Bern

Anmeldung: Bis spätestens am 10. Oktober 2011 an kurse@akardance.ch oder Telefon 031 381 42 24 (Beantworter)

 

Infos zu Rosas/ Anne Teresa De Keersmaeker & graindelavoix/ Björn Schmelzer, «Cesena»