Highlight Video

WIM Bern. Erb-Kocher-Weber-Sartorius

Die WIM Bern eröffnet ihre Konzertsaison mit dem jungen talentierten Berner Schlagzeuger Julian Sartorius, der verschiedene Eisen im Feuer hat. Ähnlich initiativ und vielbeschäftigt zwischen Jazz, freier Improvisation und Alternativmusik sind der Luzerner Christoph Erb, der Bieler Jonas Kocher und der Zürcher Christian Weber. Die vier trafen sich erstmals im Januar 2009 für ein Einzelkonzert, aber wegen der speziellen Alchemie, die sich sogleich ergab, war allen klar: dieses Quartett hat Potenzial und soll weiter leben! Reibungen, Rauschen, brummende Klänge, Resonanzen und Vibrationen formen sich zu einem besonderen Klanggeflecht. Das Klanguniversum wird von einer äusserst freien Energie getragen, die jedoch von einer klanglichen und geräuschhaft-«noisigen» Weite gezeichnet ist. Die persönlichen und speziellen Spieltechniken der vier Musiker sind traditionellen Spielweisen fern. Die Instrumente werden auf unübliche Weise gespielt und präpariert. So entstehen nicht nur ungehörte Klänge, sondern auch Situationen, in denen das Verhältnis Instrument – Musiker neu zu definieren ist.