Highlight Video

Transnational Art’s Commons: «KunstAllmend» (13.9)

Im April 2014 kam eine Gruppe Kunstschaffender in der Dampfzentrale zusammen, um ihre Kunst als Allmend, also als Allgemeingut, zu begreifen und als solche zu bewirtschaften. Dafür gaben sie sich Regeln wie «Beiträge sind allgemeine Ressource der Allmend. Namen sind irrelevant». Die Gruppe traf mehrmals zusammen und versuchte ökonomische Strukturen aus künstlerischer Perspektive zu betrachten. Während der Bern Biennale wird die Kunst-Allmend «Dampfzentrale» für drei Tage zur öffentlichen Versuchsanordnung und macht dabei Zuschauende zwangsläufig zu potentiellen Allmendern. Was dabei rauskommt ist ungewiss – das Resultat wird aber mit allen geteilt.

 

Donnerstag, 11. September um 22:30 Pre-Openning Apéro (öffentlich)
Casts & Credits
AllmenderInnen sind zur Zeit: Anabel Sarabi, Daniel Kok, Daria Gusberti, Einat Tuchman, Emma Murray, Ernestyna Orlowska, Georgios Papadopoulos, Jazmin Taco, Joel Verwimp, Kate Rich, Maia Gusberti, Marc Kilchenmann, Myriam Wegenast, Nicolas Y Galeazzi, Patricia Reeds, Philippine Hoegen, Roger Fähndrich, Sophie Schmidt, Sandra Draheim
Unterstützt durch: Kultur Stadt Bern, Pro Helvetia, Kultur Kanton Bern/Swisslos.