Highlight Video

«Toytoytoy!» – IGNM-Konzert für Spielzeug und Zwischenrufe
Janet Claudia Birkholz: Toy Piano und Elektronik. Elektroakustische Zwischenspiele von Stephan Wittwer. Um 17:00 Vorkonzert mit Tönstör

Nichts für Akademiker. Oder eben vielleicht gerade doch? John Cage war jedenfalls weit und breit der erste Komponist, der sich für das Spielzeug interessierte: ein Babyklavier aus Holzhämmerchen und Metallstäbchen, dessen verstimmte Klänge Assoziationen an Mini-Gamelanmusik wecken. 1948 schrieb er die «suite for toy-piano» als Balletmusik für Merce Cunningham. Danach geriet das Instrument in Vergessenheit. Eine der weltweit wenigen Musikerinnen, die mit diesem Spielzeug auf die Bühne geht, ist die Bremer Pianistin Claudia Birkholz. Sie vergibt seit Jahren Aufträge und schrieb selber für das Ding – und so kann sie heute ein veritables, abwechslungsreiches Solo-Programm für (verstärktes) toy-piano und Elektronik präsentieren, in dem einige der namhaften Komponisten der heutigen E-Musik-Szene vertreten sind. Die Uraufführung des Abends kommt aus Birkholz‘ eigener Küche: motorisch-rhythmische gameboy-loops kombiniert sie mit den schrägen Klängen des Baby-Klaviers zu einer spielerischen, höchst bizarren Spielzeugwelt. Durchbrochen werden die Spielereien der ernsten Komponisten von den Gegenbewegungen des Zürchers Stephan Wittwer, der mit den lauten Zwischenrufen seiner tape-music immer wieder ins Geschehen einbricht. Mit diesem ersten gemeinsamen Konzert wünscht die ignm sich und der Dampfzentrale viel Glück und Erfolg für die zukünftige Zusammenarbeit. Toytoytoy!Gespielt wird: John Cage: «Suite For Toy Piano« (1948), Karlheinz Essl: «Kalimba» für Toy Piano und CD (2005), Manfred Stahnke: «Partota 11 – Sentimental Journey» (2006), Noriko Nakamura: «Riverside Lullaby», Julia Wolfe: «East Broadway» for Toy Piano and Toy Boom Box (1996), Claudia Birkholz: «Neues Werk für Toy Piano und Electronics» , Gerald Resch: «Berceuse» für 2 Toy Pianos (2006), Christoph Herndler: «toytoytoy» (1998), Matt Malsky: «Heterogenous» for Toy Piano and Electronics (2007).