Highlight Video

TIB: Holiday on Stage
Die Tage des Luxus sind noch lange nicht vorbei – aber immer weniger Menschen haben etwas davon. Das Regime des Wettbewerbs macht uns zu Einzelkämpfern, alle streben nach Erfolg, und am erfolgreichsten ist der Erfolg selbst. Da macht die Kunst keine Ausnahme: Im globalen Kulturmarkt ist auch der Tanz eine Marke, die es zu verkaufen gilt.

Die Tage des Luxus sind noch lange nicht vorbei – aber immer weniger Menschen haben etwas davon. Das Regime des Wettbewerbs macht uns zu Einzelkämpfern, alle streben nach Erfolg, und am erfolgreichsten ist der Erfolg selbst. Da macht die Kunst keine Ausnahme: Im globalen Kulturmarkt ist auch der Tanz eine Marke, die es zu verkaufen gilt.

 

Für die Theater-Performance «HOLIDAY ON STAGE» untersuchten Schick und Todorovic die Machtmechanismen und Verführungskräfte des Kapita- lismus. Auf der Bühne arbeiten sie sich satirisch und mit einer gehörigen Portion Kritik durch die Komplexität des Weltmarktes. Hierfür dient ihnen das Produkt «Tanz» als Veranschaulichung. Die darstellenden KünstlerInnen, alle aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten, spielen mit Klischees, Zitaten und der Ästhetik unseres Alltagslebens. Ihr mitreissender Mix aus höchst unterhaltsamen Elementen, schockierenden Fakten und echten menschli- chen Schicksalen führt in eine kontroverse Diskussion über künftige Politik, menschliche Ökonomie und Cyber-Feudalismus.

 

Dieses Stück wird in leicht verständlichem Englisch gesprochen.

 

Martin Schick (1978), in Fribourg aufgewachsen, ist freischaffender Performer und Choreograph. Nach einer Ballettausbildung studierte er an der Hochschule für Theater in Bern, bildete sich weiter in Filmschauspiel und in zeitgenössischem Tanz, u.a. mit David Zambrano und Minako Seki. Schick macht «konzeptionelles Tanztheater» und ist tätig auf städtischen Bühnen und für TV und Kino.

 

  •  18:15 Uhr: Balz Isler: Performance #4

 

 

Konzept, Realisierung & Performance: Martin Schick & Damir Todorovic Mit: Moonsuk Choi und Gästen Künstlerische Beratung: Cuqui Jerez Musik: Yujiro Akihiro Troubleshooter: Anna K. Becker Kostüm: Dragana Kunjadic für Costume National Stilberatung: Toshiko Kobatake Geschäftsberatung: Roland Monney Personal Trainer: Vojin Vujovic Englisch-Coach: Rosa- lind Wynn Britischer Akzent Coach: Tim Harrison Technische Untertützung: Michi Egger, Bernhard Zitz Produktionsassistenz & Sponsoring: Arnaud Gariépy, Rosalind Wynn Manag- ment: Sally de Kunst.
Eine Produktion von: Festival Belluard Bollwerk International.
Mit Dank an die Unterstützung des Kanton Fribourg.
In Koproduktion mit: Gessnerallee Zürich, Dampfzentrale Bern, Beursschouwburg Brus- sels, Vooruit Gent, Brut Vienna, The Basement Brighton und Snaporazverein im Rahmen von Reso-Réseau Danse Suisse. Unterstützt durch: WpZimmer Antwerp, Migros Kulturpro- zent, Edith Maryon Stiftung, PRO HELVETIA, Ernst Göhner Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung and Fondation Nestlé pour l’art Partnership Gesponsert durch: Costume National, Red Bull, Fanadir Holiday Resort, Talking Image, Nendaz Ski Resort, Stimorol und RG Automobils. Die Produktion gastiert bei Tanz i•n Bern im Rahmen des Veranstalterfonds / Reso – Tanz- netzwerk Schweiz.