Highlight Video

TIB: FOLK-S – will you still love me tomorrow
Wie geht Schuhplattlern auf italienisch und als zeitgenössischer Tanz? Alessandro Sciarroni, Performer, Choreograph und Regisseur mit Verbindungen zur bildenden Kunst macht es vor.

Gemeinsam mit fünf TänzerInnen schlüpft er in Lederhosen und poltert diesen weltberühmten und berüchtigten bayrisch-österreichischen Volks- tanz. Das ist keine Persiflage, sondern eine so tiefgehende wie ironische rhythmische Vermessung, eine Lockerungsübung über den streng gere- gelten Brauchtumstanz. Die TänzerInnen verausgaben sich bei «FOLK-S will you still love me tomorrow?» zur Musik von Mahler über Yazoo bis Lil Wayne. Die Musik wechselt, die Formationen wechseln, Umgebungselemente verändern sich, aber der Schuhplattler bleibt. Das Ensemble tanzt bis zur totalen Erschöpfung und erinnert zugleich daran, dass der Schuhplattler ursprünglich ein volkstümlicher Werbetanz war. Alessandro Sciarroni schafft eine intelligente Performance und ein provoziertes Experiment mit den ZuschauerInnen: Seine Performance ist erst zu Ende, wenn nur noch ein einziger Zuschauer im Saal oder ein einziger Tänzer auf der Bühne ist.

 

Alessandro Sciarroni (1976) ist Performer, Choreograph und Regisseur mit Erfahrungen in visueller Kunst. Viele Jahre produzierte er für das Teatro Stabile delle Marche in Italien. Seine Stücke wurden in 17 europäischen Ländern gezeigt. Im Juni 2013 wurde er von Virgilio Sieni dazu eingeladen, für die Biennale in Venedig ein Kurzstück zu kreieren.

 

  •  18:15 Uhr: Balz Isler: Performace #8

 

Konzept, Dramaturgie: Alessandro Sciarroni Tanz: Marco D’Agostin, Pablo Esbert Lilienfeld, Francesca Foscarini, Matteo Ramponi, Alessandro Sciarroni, Francesco Vecchi Original- musik: Pablo Esbert Lilienfeld Video: Matteo Maffesanti Licht: Rocco Giansante Kostüme: Ettore Lombardi Kommunikation: Lisa Gilardino.