Highlight Video

Third Dance: «SOLO»

Eugene W. Rhodes III kennen wir von seinem Engagement als Tänzer im Ensemble des Stadttheaters Bern (2001–2003) und von seiner Mitwirkung als Tänzer bei den Berner Kompanies hermesdance und Marcel Leeman Physical Dance Theater. Seit 2009 leitet er die in Bern beheimatete Kompanie Third Dance und präsentiert nun seine eigene choreografische Arbeit, ein Solo, erstmals in der Dampfzentrale.

Am Anfang war das Wort – oder doch der Gedanke, die Idee? Der Wille, sich zu manifestieren, zu werden, zu existieren. In «Solo» stellt sich Eugene W. Rhodes III die Frage nach der Entstehung des ersten Lebens auf der Erde und fokussiert auf die Balance zwischen dem Bedürfnis nach Sicherheit und Kontinuität und dem Drang nach Veränderung, Wachstum und Entwicklung im Leben der Menschen. Inspirieren lässt er sich dabei von Elementen aus der griechischen Mythologie: Chronos frisst seine eigenen Kinder, um Veränderung zu vermeiden und Stabilität zu gewähren. Der Choreograf lädt die Zuschauer ein, in seine Gedankenwelt einzutauchen und nimmt sie mithilfe seiner
hervorragenden Fähigkeiten als Tänzer mit auf eine abenteuerliche Reise zwischen Ordnung und Chaos, Beständigkeit und Wandel.

 

Konzept: Eugene W. Rhodes III., Walther Zimmerli. Choreografie, Tanz: Eugene W. Rhodes III. Produktion unterstützt von: Vaudoise Assurance, Burgergemeinde Bern, Genossenschaft Migros Aare, «supporters, friends and angels of Third Dance».