Highlight Video

The Legendary Pink Dots (GB/NL) / Hildur Gudnadottir (IS) / Sum Of R (CH)

Soap & Skin-Konzert wegen Krankheit abgesagt

 

Soap & Skin hat heute gemeldet, dass die laufende Tournee abgebrochen wurde und Ihre Auftritte in Frankreich, Österreich und in Bern gestrichen sind. Anja Plaschg ist krank und kann die Konzerte nicht bestreiten.

Die Tagestickets für heute kosten daher nun Fr. 15.- anstatt Fr. 30.-. Wenn Sie ein Ticket im Vorverkauf gekauft haben, erhalten Sie an der Abendkasse eine Entschädigung von Fr. 15.- in bar zurück (ebenso die Besitzer eines Festivalpasses). Sollten Sie sich dafür entscheiden, auf den ganzen Abend zu verzichten, erhalten sie ein Gratis-Ticket für einen anderen der beiden Saint-Ghetto Abende.

 

 

 

THE LEGENDARY PINK DOTS

 

The Legendary Pink Dots spielen seit mehr als 30 Jahren ihre unnachahmliche, himmeltraurig schöne Popmusik, die seit jeher zu mystisch-verklärt, zu sakral und melancholisch vielleicht, zu kompromisslos aber auch war, als dass sie je bei einem grösseren Publikum eine Chance gehabt hätte. Der Pink Dots-Sound ist eine organische, traumwandlerische, manchmal aufwühlende Mischung aus elektronischem Pop, psychedelischem Rock und zuweilen geräuschhaften Experimenten. Alles kreist dabei um die unverkennbare Stimme von Edward Ka-Spel, dieser unfassbaren Figur zwischen Waldschrat und Prophet. Drei Dutzend Musiker waren in all den Jahren über kürzere oder längere Zeit festes Mitglied, der Kern der Band bilden aber seit jeher KaSpel und der Keyboarder Phil Knight, besser bekannt als The Silverman. Weit erfolgreichere Acts wie The Dresden Dolls, Skinny Puppy oder MGMT nennen The Legendary Pink Dots als ihren wichtigsten Einfluss. Es ist schön dass sie auf ihrem unbeirrbaren Weg wieder einmal nach Bern finden.

 

 

HILDUR GUDNADOTTIR

 

Die in Berlin lebende Isländerin Hildur Gudnadottir betreibt zusammen mit Johann Johannson die Organisation Kitchen Motors, Künstlerkollektiv und Plattenlabel in einem. Als Cellistin gastierte sie bei der isländischen Band Múm, veröffentlichte gemeinsame Alben mit Hauschka und dem Duo Angel (Ilpo Väisänen und Schneider TM), war beteiligt an Aufnahmen von Pan Sonic, Ben Frost, Wildbirds & Peacedrums und The Knife, spielte zusammen mit dem New London Chamber Choir und Throbbing Gristle in der Live-Aufführung von deren Soundtrack zum Derek Jarman-Film «In The Shadow Of The Sun», tourte mit Fever Ray und Animal Collective… Sie komponierte aber auch die Musik für fünf Filme, drei Tanzchoreografien und vier Theaterstücke, wovon eines im isländischen Nationaltheater uraufgeführt wurde. Ihre Soloalben erscheinen beim alterwürdigen englischen Label Touch (Fennesz, Biosphere …) und geben eine Ahnung davon was von ihrem Auftritt am diesjährigen SAINT GHETTO zu erwarten ist.