Highlight Video

«SWISS MADE». Showings junger Schweizer ChoreographInnen – raw and ambitious (Sa 1.11)
Vier Nachwuchs-ChoreographInnen bzw. Kompanien aus der Schweiz stellen ihre neusten künstlerischen Entdeckungen vor - raw and ambitious.

Cosima Grand: «Apfel-V» (Arbeitstitel)
Rebecca Weingartner: «Hope Instruction»
trigger track collective: «Urbanite»
BUFO MAKMAL: «ALLes»

In «SWISS MADE» stellen Nachwuchs-ChoreographInnen bzw. Kompanien aus der Schweiz neuste künstlerische Entdeckungen vor. Die vier 10- bis 20-minütigen Kurzpräsentationen bestehen aus unveröffentlichtem Bewegungsmaterial, das in eine bevorstehende Premiere aufgenommen werden wird. Die Dampfzentrale lädt VeranstalterInnen aus dem In- und Ausland sowie ein interessiertes Publikum zur Präsentation dieser Arbeitsergebnisse und einem ungezwungenen Treffen mit den KünstlerInnen ein.

Cosima Grand, Rebecca Weingartner, trigger track collective und BUFO MAKMAL wurden in einem umfangreichen und subjektiven Verfahren ausgewählt. Die Dampfzentrale glaubt an das Potential dieser jungen SchweizerInnen: Eigenwillig und unkonventionell sind ihre Arbeitsproben und sie loten Grenzen und Möglichkeiten des Genres aus. Es sind ChoreographInnen, die bisher noch nicht auf grosse Tourneen gegangen sind, für die Dampfzentrale aber KünstlerInnen von morgen darstellen. Ihre künstlerischen Ansätze sind roh, unverfälscht und frei von den produktionellen Zwängen eines Tournee-Stückes.

Die Kurzpräsentationen finden nachmittags im Brückenpfeiler statt, abends folgt die Schweizer Premiere und Koproduktion der Dampfzentrale «PEOPLE IN A FIELD» von Simon Tanguy (F). Zwischen «SWISS MADE» und dem Stück von Tanguy können sich VeranstalterInnen und Künstlerinnen bei einem Apéro zum informellen Austausch treffen.

Ort: Brückenpfeiler am Dalmaziquai 69, 3005 Bern.
Apéro und Vorstellung von «PEOPLE IN A FIELD» finden in der Dampfzentrale statt.