Highlight Video

Rhys Chatham (USA)
«Guitar Trio» for numerous electric guitars, electric bass and drums

Rhys Chatham (*1952) enstammt der schillernden New Yorker Szene, die nach Punk entstanden ist und als sogenannter «No Wave» in die Musikgeschichte einging. Parallel zu Glenn Branca begründete er die Idee, die Rockformation (Schlagzeug, Bass, Gitarren) im Rahmen der komponierten, «klassischen» Musik einzusetzen. Sein frühen Werke waren nicht nur massgebend innerhalb der Minimal Music und Avantgarde, sondern auch wichtigster Einfluss für Bands wie Swans oder Sonic Youth, deren Mitglieder auch immer wieder in den Orchestern von Chatham und Branca teilhatten. Das Stück «Guitar Trio» welches in der Dampfzentrale zur Aufführung kommt, wurde 1977 komponiert. Rhys Chatham sendet die Notationen dafür an von uns ausgewählte Berner Musiker (verlangt wurden 1 Schlagzeuger, 1 Bassist und mindestens 5 Gitarristen). Schliesslich wird in Bern dann gemeinsam geprobt und aufgeführt. Rhys Chatham agiert dabei als sechster Gitarrist und Leiter/Dirigent.