Highlight Video

Parenthetical Girls (USA) Support: RM74. Danach: DJ Fearplay

Die Parenthetical Girls sind eine Popband aus Washington, obwohl die Bezeichung Pop zu wenig weit greift. Einige ihre ausgefeilten Arrangements können denen eines Brian Wilson das Wasser reichen. Parenthetical Girls sind all jenen Leuten ans Herz gelegt, die am queer pop von Patrick Wolf oder Owen Pallett, an den Hymnen von The Divine Comedy und Bright Eyes oder an der Opulenz eines Sufjan Stevens Gefallen finden. Mit letzterem verbindet sie die regelmässige Veröffentlichung von (nicht ganze ernst gemeinten) Weihnachtsliedern. Obwohl ihre Songs nicht immer einfach gestrickt sind, haben sie es bereits ins Vorprogramm von Smashing Pumpkins und White Stripes geschafft. Pünktlich zum Erscheinen des neuen, vierten Albums «Privilege» kommen sie nun für einen Auftritt in die Schweiz.

Im Vorprogramm spielt RM74 alias Reto Mäder aus Bern. Er bewegt sich auf mysteriö­sen Pfaden zwischen instrumentalem Free Folk und elektroakustischem Singer/Songwriting ohne Worte aber mit cineastischen Texturen. Vor zwei Jahren hat er in der Dampfzentrale bereits den Abend für die kanadische Band Austra  vorgespurt, nun hat er ein neues Album im Gepäck, welches seine Arbeitsweise in Vollendung zeigt. «Two Angles of a Triangle» erschien als Doppel­album beim US-Label Utech Records mit cover artwork des weltbekannten Tattoo-Künstlers Thomas Hooper.