Highlight Video

Noveller (USA) & Buriers (UK) (8.10.2015)
Mit Noveller (USA) und Buriers (UK) kommen gleich zwei absolute Geheimtipps für eine schweizexklusive Clubshow nach Bern.

Noveller ist das Soloprojekt von Sarah Lipstate aus Brooklyn. Musikalisch geschult wurde sie in den Gitarrenorchestern von Rhys Chatham und Glenn Branca, sie war mit St. Vincent, Xiu Xiu und Emeralds auf Tour, hat mit Ben Frost zusammengearbeitet und kürzlich mit Carla Bozulich ein Duo gegründet. Als Noveller erzeugt sie mit den verfremdeten Klängen ihrer E-Gitarre sphärische, ambiente Musik. Im Gegensatz zu ähnlich gelagerten Projekten endet ihre Musik nie in der Drone-Sackgasse sondern ist sternenklar, organisch, manchmal sogar lieblich, jedoch nie beliebig. Ihr neues Album «Fantastic Planet» erschien beim altehrwürdigen englischen Label Fire Records (Pulp, Giant Sand, Spacemen 3, Pere Ubu).

 

Buriers (bis vor kurzem noch A Band Of Buriers) sind eine Ausnahmeerscheinung in der britischen Singer/Songwriter- und Alternative Folk-Szene. Parallelen zu Leonard Cohen sind nicht von der Hand zu weisen, sowohl in musikalischer als auch in gesanglicher Hinsicht. Was die Band um den Sänger und Gitarristen James P. Honey und den Cellisten Jamie Romain (ergänzt durch eine Violinistin und einen Schlagzeuger) einzigartig macht, ist ihr Gefühl für grossartige Melodien und brillant arrangierte Songs, die ein gewisses Mass an Pathos zulassen, jedoch mit intelligentem Humor gewürzt sämtliche Ansätze von Gothic-nahem Düster-Folk umschiffen. Wenig erstaunlich, dass sie mit anderen Ausnahmeerscheinungen der britischen Neo Folk-Szene wie Micah P. Hinson, Alasdair Roberts und Patrick Wolf die Bühne teilten.