Highlight Video

Manuela Imperatori: «Mutige und andere Versuche»

Risikoreich bis vorsichtig, mutig oder unentschlossen – die widersprüchlichen Stimmungslagen, die mit jeder Handlung einhergehen, werden untersucht und physisch-tänzerisch umgesetzt: Ein 4er Gefüge, indem planartige Handlungen ausgeführt werden. Körper, die sich ständig aus dem Lot bringen, sich stückweise auffangen oder ganz fallen. Der Versuch die Kontrolle über sich und andere zu gewinnen. Laufend werden neue Versuchshandlungen initiiert, die alle das Ziel haben zu gelingen, wobei Unvermögen das Geschehen prägt. Die Musik von Tomas Korber und das Licht von Fiona Zolg unterstützen und kontrastieren die Szenen. Als «Nebenakteure» sind sie am Bühnenrand sichtbar.