Highlight Video

Improkonzert I

Fixpunkt in dem gänzlich improvisierten Konzert ist Laurent Estoppey: Er präsentiert seinen Gästen erst kurz vor ihren Auftritten einen Zeitplan, demnach sie miteinander die Bühne teilen. Der Rest ist dem Zufall, vielleicht auch dem Wahnwitz überlassen. So entsteht eine unberechenbare Klangwelt aus Saxophon, Klavier, Kontrabass, Flöte, Klarinette, Schlag-werk, Violine, Stimmen und Elektronik.

Eine Veranstaltung des Schweizerischen Tonkünstlervereins* in Zusammenarbeit mit Musikfestival Bern und Dampfzentrale Bern.