Highlight Video

La Ribot: «Llámame Mariachi»
Dampfzentrale Bern, Turbinensaal

Am Anfang wird ein 20-minütiger Film mit fixer Einstellung gezeigt, der von den drei Performerinnen gedreht wurde. Zu sehen ist das Bild eines Innenraumes, ein altes Theater. Die Kamera erfasst die Bilder, die durch ihre Bewegungen und Verschiebungen entstehen. Die Aufmerksamkeit wird dabei mehr durch den Bauch als das Auge geführt. Manchmal sind Teile des filmenden Körpers sichtbar: die linke Hand, die den Weg zeigt, ein Fuss, ein Bein. Anschliessend bewegen sich die Performerinnen im Zeitlupentempo auf der Bühne: die Körper sind schwerelos und bewegen sich langsam. Sie bewohnen einen unwirklichen Bühnenraum. Genauso unwirklich wie der Raum im ersten Teil der Performance, den die schweren und agilen – kameraführenden – Körper enthüllen. (Nach einem Text von José Antonio Sanchez)