Highlight Video

KRIMI von Matto Kämpf. Buchtaufe
es lesen Nils Torpus, Gerhard Goebel und Matto Kämpf. Die Musik machen Die Zorros (Olifr Maurmann, Patrick Abt und Beat-Man). Dazu sachdienliche Dias

«Dem Kommissar wird geraten die Hösteler zu verhören. Diese sind eine strube Sekte, die seit Generationen abseits des Dorfes an der Baumgrenze oben herum stündelen. Beim Einnachten erreicht er den Weiler. Auf dem Platz zwischen den Höfen mottet ein Scheiterhaufen. Am letzten Donnerstag des Monats wurden Hausierer verbrannt. Ein untersetztes Schnapsendlager steuert auf den Kommissar zu und zeigt zum grössten Bauernhaus. Nun kommen von überall her verkrüppelte Toggeli herbeigehumpelt. Der Kommissar kann sich kaum wehren, von allen Seiten springt der Inzest an ihm hoch. Überall Zöpfe und Kröpfe. In der grossen Stube des Bauernhauses thront Paulus Kräuchi auf dem heiligen Ruhbett. Kräuchi zeigt dem Kommissar ein Zündholzschachteli, auf dem sich zwei Schwinger gratulieren. Darin liegt auf Watte gebettet eine besondere Reliquie: Ein Brösmeli Jesu. Es stamme vom Abendmahl und habe sich beim Kuss auf Judas übertragen, erläutert Kräuchi.Im vierzehnten Jahrhundert sei es von einer fanatischen Nonne entdeckt worden, welche das Skelett von Judas ausgegraben habe, um es zu verprügeln.»Nach den «Tiergeschichten» das zweite Buch von Matto Kämpf, wiederum im Verlag «Der gesunde Menschenversand».