Highlight Video

Katharina Vogel: «speak tenderness»

Eine Diva in Silbergrau enthüllt ihre Rituale. Sie erforscht Sprache-bevor-Sprache, überlässt sich der Erfahrung und Erzählkunst ihres Körpers. Zart und feinfühlig übersetzt sie ihr inneres Wesen. Es ist als ob sie Schichten ihrer Selbst in die Luft legt, als ob sich der Raum zu ihr hinneigt. Ein Akkordeon begleitet sie. Katharina Vogel zeigt in «speak tenderness» den aktuellen Stand ihrer Bewegungsforschung. Im Dialog mit sich Selbst erforscht die Künstlerin die innere Sprache oder Sprache-bevor-Sprache als zentrales, intimes und äusserst bewegliches Phänomen im Menschen. Kleinste Regungen, Gedanken, Emotionen übertragen sich auf Raum und Zuschauer. Zwischen Selbstversunkenheit und scharfer Präsenz füllt die Tänzerin/Choreografin den Bühnenraum mit Zartheit, ringt in stummen, stammelnden, fiebrigen Dialogen.