Highlight Video

kabinet k (B): «Ich sehe dich»
Ein Tanzstück für alle ab 8 Jahren

kabinet k ist eine junge, viel beachtete Kompanie aus Gent, deren poetische Arbeiten an zahlreichen europäischen Theater- und Tanzfestivals für Kinder und Jugendliche gezeigt werden. Mit ihrer Kompanie legen die beiden Choreografen Joke Laureyns und Kwint Manshoven den Schwerpunkt auf Kinder und Tanz: sie kreieren Stücke für ein junges Publikum, in denen sowohl Kinder als auch professionelle TänzerInnen auf der Bühne stehen.

 

In ihrem Stück «Ich sehe dich» für Menschen ab 8 Jahren begegnen sich drei Generatio­nen: zwei Choreografen mittleren Alters, zwei Kinder und zwei Menschen im höheren Alter. Das Tanzstück handelt vom Sehen und Gesehen werden. Wie ist der Blickwinkel eines 9jährigen Kindes? Wie der eines 80jährigen Menschen? Wen sieht man, wenn man sein Gegenüber anschaut? Wen, wenn man sich selbst anschaut? Und sehen beide dasselbe? In einem anregenden Bühnenbild entstehen feine Bilder, spielerische Tänze und Be­gegnungen zwischen den DarstellerInnen und dem Publikum.

 

«Ich sehe Dich» ist eine berührende Arbeit über die Wahrnehmung und über die Frage, ob uns das gegenseitige Beobachten einander näher bringt oder voneinander entfernt. Das Stück ist in zwei Teile geteilt: Joke Laureyns und Kwint Manshoven haben je ihre Sicht auf das Thema des Sehens und Gesehen-Werdens auf die Bühne gebracht. Als Ausgangspunkt für ihre gefühlvollen und atmosphärischen Werke dienen immer konkrete, alltägliche Handlungen, durchwebt von feinen Spielelementen.

 

 

Workshops & Schülervorstellung

Für Schulen werden im Vorfeld Workshops zur Vorbereitung des Stücks durchgeführt. Eine spezielle Schülervorstellung findet am Mo, 19. November um 10:00 Uhr statt. Information: Susanne Schneider, Vermittlung Tanz, vermittlung@dampfzentrale.ch. Tel. 031 310 05 40.

 

 

Choreografie: Joke Laureyns, Kwint Manshoven. Bühnenbild, Lichtdesign: Kris Van Oudenhove. Technik: Kris Van Oudenhove, Bart Westerduin. Tanz 1: Joke Laureyns, Philippe Flachet, Nini Dormaels. Tanz 2: Kwint Mans­hoven, Kristina Neirynck, Elisa Palm. Gastspiel unterstützt von: SWISSLOSS/Kultur Kanton Bern, Migros-Kulturprozent, Burgergemeinde Bern. Ein Projekt von Vermittlung Tanz Bern.