Highlight Video

Jessica Huber: «i spy with my little eye… »

Heute schon gespielt? 2006 schufen Jessica Huber und ihre Collaborateure mit «touché» ein erstes, erfrischendes Stück Tanz. Ging es da um spielerisches Berühren und Berührtwerden, so wirken bei ihrem zweiten Stück «i spy with my little eye … » die Lust am Spielen und die Faszination an den fliessenden Übergängen zwischen Spass und Ernst, Gewinner und Verlierer, Spiel und Realität als Inspiration. Jessica Huber lässt in «i spy with my little eye… » zusammen mit den Tänzern Simone Blaser, Mickaël Henrotay Delaunay und Mariusz Jedrzejewski und dem Musiker Chris Durusel immer wieder neue Momente entstehen in denen man sich amüsiert, sich miteinander misst, mit- und gegeneinander spielt und in die Freude am gemeinsamen Spiel vielleicht doch etwas Ernst mischt. «i spy with my little eye …» ist eine Spielwiese voller Energie und Charme.