Highlight Video

Hermesdance / Bühnentiger: «Das Netz»
Tanztheater mit Livemusik für Kinder ab 7 Jahren

Nachts ziehen sie ihre Fäden und weben an einem gewaltigen Netz: die Spinnen, an deren Existenz niemand so recht glauben will. Doch das Netz wächst, wird dichter und zwingt die Menschen, zu reagieren. Tussis auf Shoppingtour, Joggerinnen, Schulkinder, eine Journalistin, der erkältete Amor und der Esel aus Shakespeares Sommernachtstraum treffen in der umwobenen Stadt aufeinander. Manche verfolgen das Geschehen wie einen spannenden Krimi, andere warnen: Das Netz bedroht unser aller Leben! Schon hat es den Zugang zum Wasser verschlossen – die Pflanzen, die aus Licht Energie und Luft zum Atmen schaffen, sind am Verdorren. Die Spinnenkönigin wüsste Rat. Doch ist ihr zu trauen? Die Menschen sind sich nicht einig, und während sie streiten, zieht sich das Netz immer enger um sie.

 

Karin Hermes (hermesdance) und die Bühnentiger erarbeiteten diese Geschichte in einem halbjährigen Recherche- und Probenprozess. Sie beschäftigten sich tänzerisch mit pflanzlichem Leben, mit dem Verhältnis von Zivilisation und Natur sowie mit dem Internet, das sie als «digital natives» prägt wie keine Generation vor ihnen. Mit einbezogen wurden erstmals auch junge Autorinnen von leporello.ch, welche den Tanzenden authentische Dialoge auf den Leib schrieben. Zusammen mit erwachsenen Profis (Tanz, Perkussion, Violine) bringen die 28 Bühnentiger im Alter von 8–14 Jahren nun ein vielschichtiges Stück zur Aufführung.

www.hermesdance.com

www.kultessen.ch

 

Künstlerische Leitung, Choreografie: Karin Hermes. Live Musik: Ali Salvioni (Percussion), Daniela Ianos (Violine). Assistenz Choreografie, Tanz: Marco Volta. Raum, Requisiten: Barbara Salchli, Anna-Katharina Ziegler. Kostüme: Nathalie Pellon, Heidi Meyer. Lichtdesign: Fiona Zolg. Dramaturgie: Ursula Frauchiger. Liedkomposition: Jean-Luc Gassmann. Videoinstallation: Daniel Schneeberger. Assistenz: Leonie Wöhrle. Workshop: Peter Aerni. Pressearbeit: Regula Jauner. Webdesign: Sabra Vidali. Fotos: Oliver Menge. Projektassistenz: Larissa Deck. Schreibwerkstätten der Kultessen (Leitung: Carol Rosa, Tina Uhlmann): Sophie Burkhalter, Naomi Stocker. Bühnentiger und Bühnentigerinnen: Alicia Barreno, Gianna Biino, Luziana Biino, Alexandra Biino, Hannah Ernst, Natan Ernst, Julius Ernst, Luisa Fankhauser, Lía Ghadamian, Sol Ghadamian, Aischa Hager, Chiara Halter, Joana Hermes, Adina Hermes, Lucas Mösch, Yana Müller, Nadja Müller, Jael Müller, Elisa Probst, Nina Salchli, Moritz Stuker, Elena von Graffenried, Nicolas von Känel, Rosanna Wachter, Maria Wynistorf, Annalisa Zimmermann, Emilie Zitzmann, Franz Zuppinger mit den Erwachsenen Irene Burren, Larissa Deck, Laura Imperiali, Leonie Wöhrle. Mit Dank für die Unterstützung: Kultur Stadt Bern, Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Burgergemeinde Bern, Schweizerische Mobiliar Genossenschaft, Verein Junges Tanztheater Bern.

 

Vom 1. bis 30. Mai werden von Hermesdance Workshops zur Vor- und Nachbearbeitung des Stücks angeboten. Informationen & Anmeldung: Susanne Schneider, Vermittlung Tanz, susanne.schneider@dampfzentrale.ch, Tel.031 310 05 40.

 

Unterstützt von: Kultur Stadt Bern, Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Burgergemeinde Bern, Mobiliar, Verein Junges Tanztheater Bern, Zunftgesellschaft zu Schmieden Bern.