Highlight Video

Fanta 5-Kollektiv (CH): «Feuer + Flamme» (21.3.15)
Das neuste Tanzstück mit Livemusik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom Fanta5-Kollektiv. Die Produktion ab neun Jahren setzt sich mit dem Leben auseinander, mit dem, was das Leben ausmacht.

Ein Mädchen steht alleine draussen in der Kälte mit ihren Schwefel-hölzchen, die ihr keiner abkaufen will. Als sie sich einige Hölzchen anzündet um sich zu wärmen, wiederfährt ihr und anderen Benachteiligten unverhofftes Glück: Dem Erfrierenden erscheint Ofenwärme, dem Verhungernden ein Gänsebraten, dem gleichgültig behandelten Mädchen die liebe Grossmutter und Kerzenschein erhellt die Finsternis. Das Märchen «Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern» des dänischen Dichters und Schriftstellers Hans Christian Andersen thematisiert die Erfahrung von Gegensätzlichkeit wie Wärme und Kälte oder Armut und Reichtum. Die Geschichte und Thematik von Andersen war Inspiration für das neuste Tanzstück mit Livemusik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom Fanta5-Kollektiv. Die Produktion ab neun Jahren setzt sich mit dem Leben auseinander, mit dem, was das Leben ausmacht. Die Erkenntnis der Vergänglichkeit treibt uns zu Schöpfertum, Kreativität und Phantasie an. «Feuer + Flamme» handelt von diesem Tatendrang. Und von der Begeisterung für jene Dinge im Leben, für welche man Feuer und Flamme ist – bis das Feuer und das Leben erlöschen. «Feuer + Flamme» regt zum Nachdenken an, ist poetisch und witzig zugleich. Ein Stück, welches Kleine wie Erwachsene gleichermassen begeistern wird.

Am Sonntag 22. März findet um 16:15 Uhr vor der Familienvorstellung ein Workshop mit dem Fanta5-Kollektiv für die ganze Familie statt.
Keine Anmeldung erforderlich.

Nach den beiden Stücken «Die Fantastischen Fünf» (2013) und «Verknallt» (2014) entstand die dritte Produktion «Feuer + Flamme» in Zusammenarbeit mit dem Tänzer und Choreographen Andreas Merk, zwei TänzerInnen und zwei Live- Musikern. Das Fanta5-Kollektiv realisiert Tanzstücke mit hohem künstlerischem Anspruch für ein junges Publikum. Mit ihrer Arbeit wollen sie Zugänge zum zeitgenössischen Tanz schaffen. Umgekehrt interessieren sie sich für die Lebenswelt und Welterfahrung ihres Publikums, der Kinder und Jugendlichen von heute.
Casts & Credits
Konzept & Idee: Andreas Merk und Luzius Engel / Choreographie: Andreas Merk / Tanz: Anna Heinimann und Luzius Engel / Musik: Mark Oberholzer und Muso Stamm / Komposition: Mark Oberholzer / Bühne & Licht: Nina Langosch / Produktion & Text: Nina Engel / Vermittlung & Tournee: Irene Moffa / Kostümentwurf: Lena Andersen