Highlight Video

Eröffnung Tonkünstlerfest* und Apéro
Herzlich willkommen zur Eröffnung des Tonkünstlerfests*

15:00 und 16:30 Uhr Jahrmarktorgel UA

Die schrägste Intervention des Musikfestivals Bern bildet eine Jahrmarktorgel, die mit neuer Musik des ägyptischen Komponisten Wael Sami Elkholy das Netzwerk der Berner Spielorte hör- und sichtbar begleiten wird.

15:00 Uhr «Klangflug» von Lara Stanic, Artist in Residence

Die Musikerin, Performance- und Medienkünstlerin Lara Stanic führt mit kurzen Performances zum Thema Wahnwitz durch das Musikfestival. Dabei nimmt sie die räumliche Umgebung und deren Akustik mit in die Performance auf. Spielorte sind das Berner Münster, die Dampfzentrale Bern, das Schweizerische Psychiatriemuseum Bern, das Stadttheater Bern und der PROGR.LaraStanic_Foto_Christian Pfister

15:30 Uhr Eröffnung der Installationen «Sonore», «Warman’s Plan» und «Le beateau ivre»

Die Installationen finden vor/nach den Konzerten in der Dampfzentrale statt:

  • «Sonore»: Eine Installation von Margrit Rieben. In einem Türmchen hat Margrit Rieben drei Lautsprecher installiert – eine neue Art von Minarett. Und zugleich eine Klagemauer, eine Gedächtnis- bzw. Gedenkstätte.
  • «Warman’s Plan»: Von Marie-Cécile Reber. Die Ausgangslage dieses Hör-Spiel-Games ist eine  Science Fiction-Geschichte der 1980er Jahre, die von einem Flipperkasten erzählt wird.
  • «Le beateau ivre»: Eine Installation von Pierre Thoma. Sie befinden sich inmitten eines riesenhaften Maschinensaals eines Dampfschiffs. Hören Sie gut hin.

    Foto: Silvia Kamm-Gabathuler

    Foto: Silvia Kamm-Gabathuler

Die drei Installationen entstanden im Auftrag des Schweizerischen Tonkünstlervereins. Eine Veranstaltung des Schweizerischen Tonkünstlervereins* und des Musikfestival Bern.

Anschliessend: Apéro