Highlight Video

Ensemble Proton Bern

Das Schillern zwischen exzessivem Ausbruch, flüchtigen Bewegungen und Verstum­men in der Flucht ins Innere in Walsers Werk drängt geradezu zur musikalischen Ge­staltung. Das ensemble proton bern stellt nun im Rahmen des Musikfestival Bern die Gedichte Walsers ins Zentrum seines Programms und lässt neben Xavier Dayers «In hellem stillem Zimmer» (1996) zwei Uraufführungen von Gabrielle Brunner und Christian Henking erklingen, die sich beide mit Texten von Robert Walser ausein­andersetzen. So sehr das Programm auf Walser fokussiert ist, so vielfältig ist es durch die verschiedene Arbeitstechniken, Blickwinkel und Textinterpretationen der Kompo­nierenden. Das ensemble proton bern ist im Dezember 2010 zum ersten Mal aufgetreten und stellt sich mit dem Robert Walser-Programm erstmals einer schweizweiten Öffentlichkeit vor.Programm: Xavier Dayer: «In hellem stillem Zimmer» (1996)Gabrielle Brunner: «Stunde» (UA) Christian Henking: «Keine Zeit ist zeitig mit der Sehnsucht Zeit» (UA)