Highlight Video

Cie Nadine Gerspacher (D/ESP): «Elegantly wasted»

«Elegantly Wasted» ist ein operettenhaftes Tanztheaterstück, das den Alltag einer hoffnungslos verlorenen Diva schildert.
In dieser tragischen Komödie erfährt das Publikum die abgründige Welt ihrer verborgenen Emotionen.

Die Dienerschaft der Diva bereitet sich darauf vor, die Grande Dame zu empfangen. Alles ist für ihren Auftritt perfekt vorbereitet und die Abläufe sind geplant. Doch natürlich ist Madame nicht pünktlich, denn sie wartet den perfekten Zeitpunkt ab.

«Elegantly Wasted» entstand aus dem Bedürfnis, mit der Tradition zu brechen und etablierte kreative Wege zu verlassen.  Meinungsverschiedenheiten werden als wichtige Essenz der Freiheit anerkannt. So entflieht Gerspacher der Trägheit und macht das Erforschen der Freiheit zum eigentlichen Ziel. Die Show selbst ermuntert dazu, verdrängte Gefühle wieder zu entdecken, ohne den gesellschaftlichen Normen genügen zu wollen.

Biographie Nadine Gerspacher

Nadine Gerspacher ist 1976 in Freiburg (D) geboren. Sie schloss ihre Ausbildung an der Iwanson Schule in München 2001 ab, danach absolvierte sie Weiterbildungen in Stockholm und Barcelona. Nadine ist festes Mitglied der Dave St. Pierre Company seit 2011 und tanzt auch regelmässig für die Company von Sonia Rodriguez sowie für Stephan Herwig, Katja Wachter, Anna Sanchez, Anna Holter & Jonathun Lunn. Seit 2007 lebt Nadine Gerspacher in Barcelona und unterrichtet an der Schule von Anna Sanchez «Varium» zeitgenössischen Tanz und schuf dort verschiedene kurze Choreographien. 2011 gründete sie ihre eigene Kompagnie «Cie. Nadine Gerspacher» zusammen mit Helena Canas und Anna Fontanet in Barcelona und kreierte diverse Stücke.

Casts & Credits
Direktion: Nadine Gerspacher. In Zusammenarbeit mit: Helena Canas & Anna Fontanet, Marc Sans, Omar Puga, Javier Casado, Javier Garcia, Raimon Homs, David Novoá & Julien Rossin. Künstlerische Assistenz: Isaac Lázaro. Manager und Produzent: Bernabé Rubio (Rotativa Performing Arts. Fotos: Alpha Mikeliunas. Video: Miki Martinez, Jana Manich (Colectivo La Mosca) & Alpha Mikeliunas. Licht: Fran Ortega & Alpha Mikeliunas. Musik: Aky Yakitory & Diego Martín. Kostüme: Miss Alabama, FlorBarraza & Cris Lores. Foto: ALPHA MIKELIUANAS

Unterstützt durch «Centre Cívico Barceloneta» und «Varium» (Espai de Moviment) Barcelona.