Highlight Video

Chris Leuenberger (CH): Organisation (23.4.15)

Chris Leuenberger versucht in «Organisation» sein Leben auf die Reihe zu kriegen. Ausdruckstanz, Yoga und Jodeltechniken sollen ihn aus einer Midlife-Crisis retten, in der Karriere und Selbstwertgefühl an zu vielen Möglichkeiten in die Brüche zu gehen drohen. Dafür beschränkt sich der Berner Tänzer und Choreograf in seinem Solo auf einen simplen Rhythmus, den er präzise in den Raum zeichnet: Im Zusammenspiel von Atem- und Körpergeräuschen und dynamischen Schrittfolgen entsteht ein Rhythmusschema – so genau wie ein Schweizer Uhrwerk. Nach Halt und Ordnung suchend, gibt sich Leuenberger ganz und gar dem repetitiven Rhythmus des Bodenständigen und Beschaulichen hin. Dem Publikum erschliesst sich so ein komplexes Organisationssystem, das durch Atmung, Stimme und Bewegungsrhythmen eine ganz eigene Partitur erzeugt.

Chris Leuenberger beschäftigt sich in seinem Arbeiten immer wieder mit dem heilenden Aspekt von Tanz und Theater. In Bern geboren, studierte er Schauspiel am Pacific Conservatory of Performing Arts in Kalifornien und Choreografie an der School for New Dance Development in Amsterdam. Seit 2006 arbeitet er als freischaffender Tänzer und Choreograf in verschiedenen Formationen, u.a. im Kollektiv White Horse und mit Jenny Beyer, in Holland, Deutschland und der Schweiz.

 

Cast & Credits
Tanz, Choreographie: Chris Leuenberger / Dramaturgie: Igor Dobricic / Oeil Exterieur: Cynthia Gonzales, Simone Truong / Musik: Thomas Jeker / Licht: Pablo Weber Fernandez / Produktion: Sabine Jud
Unterstützt durch: Dampfzentrale Bern, Tanzhaus Zürich, Residenz Tanz Leuk, deVIR CAPa Faro.
Gefördert durch Kultur Stadt Bern, Kultur Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, Fondation Nestlé pour l’Art, die Gesellschaft zu Ober-Gerwern.
Dank an: Jenny Beyer, Carla Doorn, Cosima Grand, Sumi Yang, Julia Kathriner, Catja Löpfe, Matthew Rogers, Marcel Schwald, Nina Wollny