Highlight Video

Bern:Ballett (CH): «Momo»

Das Bern:Ballett hat in der Saison 2010/11 die alljährliche grosse Orchester-Ballettproduktion erstmals einer Gastchoreografin anvertraut, derNiederländerin Didy Veldman. Michael Endes Roman «Momo» sprach von Anfang an sämtliche Generationen an und sein Erfolg ist bis heute ungebrochen. Für Didy Veldman ist die Geschichte des kleinen Mädchens, das den Menschen die Zeit zurückbringt, zeitlos gültig und bietet sich geradezu an, in tänzerische Form gegossen zu werden. Die Choreografin tut das zusammen mit den TänzerInnen des Bern:Ballett und zu Kompositionen von Dimitri Schostakowitsch auf vielfältige und spannende Weise.Öffentliche Probe: Fr, 22. Oktober, 18:00-19:00 Uhr im Ballettsaal der Vidmarhallen.