Highlight Video

Anja Gysin: «Corvidea»

«Eine klirrende Kraft und Magie geht von diesem Wesen aus. Die Federn schillern verschiedenst in immer neuen Nuancen. Eine Reise mit und in einem Wesen durch die Gefühlslandschaft ihrer Welt. Bilder entstehen, grell und leuchtend, verbleichen, transformieren sich zu Neuen.» «Corvidea», das Tanzsolo von und mit Anja Gysin, ist inspiriert durch die Rabenvögel (lat.Corvidea). Ihr physisches Verhalten sowie die Mystik und der Aberglauben beeinflussen das Tanzstück. Es zeigt die schillernden Federn der Raben in immer neuem Licht. «Corvidea» – eine tanzende Annäherung an ein schillerndes Wesen.